Folgen

Welche Mitarbeiter-Rechte gibt es und was bewirken sie?

Hast du einen Pro-Account oder ProMax-Account und willst deinen Mitarbeitern Zugriff geben, gibt es verschiedene Rechte, die du vergeben oder nehmen kannst.

 

Es gibt die Rechte:

  • Dashboard
  • Kunden
  • Dokumente
  • Finanzen
  • Zeiterfassung
  • Produkte
  • Einstellungen

 

  • Dashboard

Der Mitarbeiter sieht nach dem Einloggen das Dashboard. Dort sieht er die Felder für den Dokumenten-Upload, die Quicklinks fürs Rechnungen schreiben und die zuletzt bearbeiteten Kunden und die neusten Dokumente. Je nachdem welche weiteren Rechte er noch hat, kann er diese Felder dann auch verwenden. Hat er nur das Recht Dashboard landet er nach einem Klick auf eine andere Funktion wieder auf dem Dashboard.

Hat der Mitarbeiter das Recht "Finanzen" sieht er im Dashboard auch die graphische Darstellung der letzten Umsätze.

 

  • Kunden

Mit dem Recht "Kunden" kann der Mitarbeiter die Kunden sehen, bearbeiten und neu erstellen. Klickt er im Dashboard auf "Zuletzt bearbeitete Kunden" kann er auch darüber zu den Kunden gelangen.

Hat der Mitarbeiter dieses Recht nicht, verschwindet der Button "Kunden" aus der obrigen Leiste.

 

  • Dokumente

Der Mitarbeiter kann mit diesem Recht Angebote, Aufträge, Auftragsbestätigungen, Bestellungen und Lieferscheine einsehen, bearbeiten, erstellen und auch versenden. Ausgangsrechnungen und Belege (Eingangsrechnungen) sind davon ausgenommen. (Siehe Recht "Finanzen") Klickt er im Dashboard auf "Neue Dokumente" kann er - außer den Rechnungen und Belegen - alle Dokumente sehen.

Hat der Mitarbeiter dieses Recht nicht, sieht er den Button "Dokumente" nicht.

 

  • Finanzen

Der Mitarbeiter kann die Finanzen einsehen, Rechnungen erstellen und Belege erfassen.

Grund für die Unterscheidung zwischen Rechnungen und Belegen und anderen Dokumententypen ist die Beeinflussung der Finanzen. Ein Angebot beeinflusst die Einnahmen nicht, eine Rechnung hingegen schon.

Hat der Mitarbeiter dieses Recht nicht, sieht er den Button "Finanzen" nicht und wird beim Versuch eine Rechnung zu erfassen immer auf das Dashboard/ die Startseite geleitet.

 

  • Zeiterfassung

Der Mitarbeiter kann Zeiten zu Projekten erfassen.

Hat der Mitarbeiter dieses Recht nicht, kann er weder über die Stoppuhr rechts in FastBill oder bei den Kundenprojekten Zeiten erfassen.

 

  • Produkte

Der Mitarbeiter kann Produkte einsehen, bearbeiten und löschen.

Hat der Mitarbeiter dieses Recht nicht, fehlt ihm in den Konto-Einstellungen der entsprechende Menüpunkt "Leistungen/ Produkte".

 

  • Einstellungen

Der Mitarbeiter kann die Einstellungen des Accounts verwalten mit den gleichen Rechten wie der Hauptnutzer des Accounts. Dazu gehört das Verwalten der Mitarbeiter-Rechte, die Dokumenten-Vorlagen, die Stammdaten, Rechnungsoptionen, Buchhaltung und Tarifauswahl.

 

 

Beispielkombination:

Darf dein Mitarbeiter Rechnungen schreiben und in diesem Zusammenhang auch Kunden und Produkte anlegen, soll aber keine Angebote, Bestellungen, Lieferscheine etc. schreiben und auch nicht die Einstellungen des Accounts verändern dürfen, gib ihm die folgende Aufstellung:

 

Loggt sich der Mitarbeiter dann ein, sieht er folgendes:

 

Du kannst jederzeit die Zugriffsrechte deines Mitarbeiters verändern und Rechte geben oder nehmen.

 

Beachte bitte, dass Zugriffsrechte für das Banking direkt im Banking selbst eingestellt werden können.

Wie du dafür vorgehen kannst, erfährst du hier.

 

Erfahre hier Allgemeines zu den Mitarbeiter-Zugängen: Wie werden Mitarbeiter-Zugänge angelegt und verwaltet?

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Hast du Fragen? Anfrage einreichen