Folgen

Auszahlung ohne Beleg

In FastBill hast du die Möglichkeit beleglose Transaktionen durch die Zuordnung zu einer Kategorie als erledigt zu markieren.

Wenn sich in den Transaktionen eine beleglose Transaktion (z.B. Kontoführungsgebühr) befindet, kannst du für diese Transaktionen die von dir in FastBill hinterlegten Erlös- und Aufwandskategorien auswählen und einen Steuersatz hinterlegen.

Um eine Auszahlung ohne Beleg zu erfassen, klicke im Banking einfach auf die entsprechende Transaktionen. Diese öffnet sich sodann und du kannst Auszahlung ohne Beleg auswählen. 

Bildschirmfoto_2019-05-17_um_07.23.15.png

Nun wird dir die Eingabemaske "Zahlung ohne Beleg erfassen" in einem Pop-up angezeigt.

Bildschirmfoto_2019-05-17_um_07.20.44.png

 

Bitte beachte:

  • Wenn du eine Transaktion als "Auszahlung ohne Beleg" als erledigt markierst, sorgt dies nur dafür, dass die Transaktion als bearbeitet (grün) markiert wird.
  • Wenn du die Funktion "Auszahlung ohne Beleg" verwendest, werden diese Informationen nicht als Beleg oder unter Finanzen gespeichert.
  • Über "Auszahlung ohne Beleg" abgeschlossene beleglose Transaktionen sind im DATEV-Format Export enthalten.

 

Wenn du möchtest, dass die Ausgabe auch in deinen Finanzen in FastBill berücksichtigt wird, ist es notwendig, eine Ausgabe zu erfassen. Es ist auch möglich eine Ausgabe ohne Beleg zu erfassen. (Link)

 

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Hast du Fragen? Anfrage einreichen