Folgen

Digitale Produkte (MOSS)

Wenn du digitale Produkte an deine Privatkunden verkaufst, kannst du von der MOSS-Regelung Gebrauch machen.

Hierdurch wird bei einem Privatkunden aus dem EU-Ausland bei der Rechnungslegung die jeweilige MwSt. für dieses Produkt verwandt, wenn es in die Rechnung eingefügt wird.

So kannst du die MOSS-Regelung in FastBill anwenden:

Klicke oben rechts auf deinen Accountnamen und wähle die Option "Leistungen / Produkte" aus.

Leistungen_ausw_hlen.png

In der Leistungs- und Produktverwaltung klickst du anschließend auf den Button "Neues Produkt anlegen", um die entsprechende Maske zu öffnen.

produkt_anlegen.png

Hier legst du nun dein Produkt an, und gib dort als Typ des Produkts "digitales Produkt" an. 

Typ_ausw_hlen.png

Sobald du nun eine Rechnung an deinen Kunden im EU-Ausland erstellst und das digitale Produkt auswählst, erhälst du einen Hinweis darüber, dass die Mehrwertsteuer für den Kunden in diesem Fall automatisch an den jeweils dort geltenden Standardsteuersatz angepasst wird.

Produkt_ausw_hlen.png

Steuersatz_anpassen.png

 

Bestätige diesen Hinweis, und die Rechnung wird gemäß der MOSS-Regelung erstellt.

MOSS_Rechnung_erstellen.png

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Hast du Fragen? Anfrage einreichen