Folgen

Wieso müssen Projekte immer einem Kunden zugeordnet werden?

Ein Projekt dient der Abrechnung von Arbeitsleistung und hat daher immer einen Auftraggeber (Kunden). Im Projektverlauf können so sämtliche im Projekt angefallenen Aufwände einzeln oder gesammelt an den Endkunden verrechnet werden. Durch den Kundenbezug wird eine Falschzuordnung ausgeschlossen. Darüber hinaus läufst du nicht Gefahr, Projektaufwände zu übersehen und nicht zu verrechnen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Hast du Fragen? Anfrage einreichen